AGB

AGBs (Allgemeine Geschäftsbestimmungen zum Trainingsvertrag)

§1 Schutzimpfungen und Krankheiten

Der Teilnehmer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist und über einen aktuellen Impfschutz gegen Tollwut, Staupe, Parvovirose, Hepatitis und Leptospirose, möglichst auch gegen Zwingerhusten, verfügt. Für die Welpengruppe ist ein altersangemessener Impfschutz nachzuweisen, eine Teilnahme ist bereits vor der Grundimmunisierung möglich.

§2 Haftung des Hundehalters, Tierhalterhaftpflichtversicherung

In der Regel nimmt der Hundehalter selbst am Unterricht teil. Er bleibt während des Unterrichts verantwortlicher Tierhalter und Tieraufseher im Sinne der §§ 833,834 BGB. Der Halter ist verpflichtet, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung vorzuhalten, zumindest für die Dauer der Teilnahme an den Kursen der Hundeschule. Der Hundehalter verpflichtet sich, die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an den Kursen teilnimmt.

§3 Vertragsabschluss

Die Anmeldung (telefonisch, schriftlich oder persönlich) für einen Kurs ist für beide Seiten verbindlich. Mit der Anmeldung werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Teilnahmebedingungen von Claudis Hundetraining anerkannt.

§4 Bezahlung

Kurse:

Ihre Anmeldung ist bindend. Die Kursgebühr ist bis 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung zu entrichten. Erfolgt die Bezahlung nicht rechtzeitig, verfällt Ihr Anspruch auf einen Kursplatz. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb 7 Tagen vor Kursbeginn ist die Kursgebühr bar in der ersten Kursstunde zu entrichten. Eine Abmeldung unter 8 Tagen vor Kursbeginn führt zu einer Bearbeitungsgebühr von 30 % des Kursbetrages. Eine Rückerstattung des Restbetrages wird innerhalb einer Woche veranlasst. Bei Absage –aus wichtigem Grund– vor dem Kurs bzw. während des Kurses wird ohne jeglichen Abzug ein Kursplatz in einem nachfolgenden Kurs reserviert. Bei Absage –ohne wichtigen Grund– während eines Kurses werden Ansprüche auf Ersatzleistungen und/oder Rückerstattungen für ausgefallene, nicht besuchte Stunden oder bei vorzeitigem Ausscheiden nicht gewährt. Bei hoher Nachfrage werden die Kursplätze nach dem Eingangsdatum der Zahlung vergeben. Die Kursgebühr der Interessenten, die keinen Platz erhalten haben, wird kurzfristig zurück gebucht.

Offene Gruppen:

Für die offenen Gruppen sind die 10er Karten direkt in der Hundeschule zu erwerben. Die Karten haben ein halbes Jahr Gültigkeit ab Erwerb, es gilt das Datum auf der Karte. Bei Verlust der Karte übernimmt die Hundeschule keine Haftung und die nicht wahrgenommenen Stunden können nicht gutgeschrieben werden.

Für die offene Welpengruppe gilt:

Die 10er Karte muss in der Welpenzeit, von der 8. bis 16.Woche (in persönlich abgesprochenen Ausnahmen bis zur 18. Woche, z.B. bei unterentwickelten Welpen) erarbeitet werden. nicht wahrgenommene Stunden können nicht gutgeschreiben werden. Dazu stehen samstags und mittwochs offene Welpenstunden zur Verfügung.

Bezahlung Vorträge, Workshops und Seminare:

Ihre Anmeldung ist bindend. Vortragsgebühren werden vor der Veranstaltung bezahlt. Die Kursgebühr ist bis 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung zu entrichten. Bei kurzfristigen Absagen (ab vier Wochen vor Seminar-/Workshop beginn) ohne Stellung eines Ersatzteilnehmers ist die Kursgebühr zu entrichten. Der Ersatzteilnehmer muss uns namentlich bekannt gegeben werden und sich ebenfalls schriftlich mit den AGBs einverstanden erklären.

§5 Bezahlung, Erstgespräch und Einzelunterricht

Die Trainingsgebühren des Einzeltermins sind jeweils nach jeder Trainingseinheit zu entrichten. Die Gebührenberechnung erfolgt im ¼ Stundentakt. Der Hundehalter muss keine Mindeststundenanzahl buchen. Bei einem länger andauernden Unterricht behält sich Claudis Hundetraining vor, bis zu 5 Trainingsstunden im Voraus abzurechnen. Eine Absage oder Verschiebung eines Einzeltermins muss mindestens 24 Stunden vorher durch den Teilnehmer erfolgen. Erfolgt dies nicht oder zu später wird die Einzelstunde vollständig in Rechnung gestellt.

§6 Haftung der Hundeschule

Die Hundeschule Claudis Hundetraining übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Hundehalter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, durch Eingreifen der Ausbilder, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen bzw. fremden Hunden im Freilauf, durch die Nutzung von Geräten, infolge der Teilnahme oder bei Gelegenheit der Teilnahme am Unterricht entstehen. Ausgenommen hiervon ist nur die Haftung für vorsätzliches Handeln. Alle Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jede Teilnahme, Besuch, Übung der teilnehmenden Personen und Hunde an den Unterrichts- und Beratungsstunden erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Dies gilt auch für anderweitige Veranstaltungen, z.B. Vorträge/Seminare/Exkursionen.

§7 Ausrüstung während des Unterrichts

Bei den Trainingsstunden hat der Hundehalter festes Schuhwerk zu tragen. Leine und Halsband/ Geschirr des Hundes hat der Hundehalter jedes Mal auf Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Auf geeignete Belohnungen sollten die Hundehalter nicht verzichten.

§8 Trainingsstundenabsage

Die Hundeschule Claudis Hundetraining behält sich vor, in dringenden Fällen oder wetterbedingt Trainingsstunden abzusagen, oder in eine Theoriestunde zu wandeln.  Feste Kursstunden werden selbstverständlich nachgeholt oder nicht berechnet.

§9 Ausschluss einer Erfolgsgarantie

Die Hundeschule Claudis Hundetraining übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Rahmen des Unterrichts vermittelnden Inhalte. Der Erfolg hängt in erster Linie vom Hundehalter und von dem teilnehmenden Hund ab.

§10 Datenschutz

Die für das Training erforderlichen Daten werden für interne Zwecke gespeichert. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

§11 Copyright

Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung der Hundeschule vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

§12 Bild- und Tonmaterial

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Hundeschule Claudis Hundetraining alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit der Hundeschule erstellt wurden, für Werbezwecke (z. B. Homepage, Flyer, Themenabende…), PR- Maßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung, genutzt und verwendet werden dürfen. Erstellt der Teilnehmer selbst Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit der Hundeschule erstellt werden, dürfen diese ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Hundeschule Claudis Hundetraining nur für private Zwecke des Teilnehmers verwendet werden. Eine Veröffentlichung bedarf der Zustimmung der Hundeschule Claudis Hundetraining. Claudis Hundetraining kann eine unentgeltliche Kopie der durch Dritte angefertigter Bild- und Tonträger verlangen.

§13 Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist das Amtsgericht Nordhorn.

Stand: 01.01.2016